<

Benefizabend am 5.11.2019 zugunsten der Initiative „Hamburg sozial gestalten“

Mit der Initiative „Hamburg sozial gestalten“, die der Förderkreis ins Leben gerufen hat, wollen wir Unternehmer, Hamburger Bürger, soziale Institutionen und städtische Einrichtungen zusammenbringen, um uns für benachteiligte Menschen stark zu machen. Eine Möglichkeit dazu bietet der Benefizabend. 

Die diesjährige Benefizveranstaltung fand am 5. November 2019 im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe statt. Mehr als 41.000 Euro Spenden wurden zugunsten der Initiative ›Hamburg sozial gestalten‹ des Förderkreises der Evangelischen Stiftung Alsterdorf gesammelt. Schwerpunkt des Engagements war in diesem Jahr: das Epilepsie-Zentrum Hamburg.

ARD-Moderatorin Juliane Möcklinghoff führte gewohnt charmant und gleichzeitig informativ durch den Abend. Eingerahmt wurde er von einem abwechslungsreichen Abendprogramm mit TONALi und Turijazz von barner 16.

Pieter Wasmuth, Kuratoriumsmitglied und Generalbevollmächtigter der Vattenfall GmbH für Hamburg und Norddeutschland, selbst leidenschaftlicher Auktionsbesucher, bewies sich dabei als unterhaltsamer und humorvoller Auktionator. Zahlreiche außergewöhnliche und interessante Preise wurden versteigert, darunter eine Kreuzfahrt mit der »Mein Schiff 3«, ein Ankerkettenglied der Gorch Fock und verschiedene Kunstwerke namhafter Künstler.

Michael Eggenschwiler, Kuratoriumsvorsitzender des Förderkreises der Ev. Stiftung Alsterdorf e.V. war begeistert von dem großen Engagement: »Ein herzliches Dankeschön an alle Gäste und die zahlreichen Sponsoren. So schaffen wir es, Hamburg gemeinsam Stück für Stück sozial zu gestalten.« Der Erlös des Abends kommt dem Epilepsie-Zentrum Hamburg am Evangelischen Krankenhaus Alsterdorf zugute. Es ist bundesweit führend in der Diagnostik und Behandlung von Epilepsie.

Epilepsie zählt zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen. Etwa 1 Prozent der Bevölkerung ist davon betroffen, das sind rund 18.100 Menschen in Hamburg. Mit 19 Monitoring-Plätzen, bei denen die Patienten rund um die Uhr beobachtet werden, hat das Epilepsie-Zentrum-Hamburg die modernste Diagnostik bundesweit und behandelt Patienten vom Kindes- bis ins hohe Erwachsenenalter aus dem gesamten Bundesgebiet.

Mehr zum Epilepsie-Zentrum Hamburg hier im Film:

Zurück zur Übersicht

Diese Webseite verwendet Cookies und den Analysedienst Matomo, um das eigene Angebot stetig verbessern zu können.

Mehr Infos Einverstanden Ablehnen